11. Mai 2006

Usability als wichtiger Qualitätsfaktor?

Heute habe ich zum ersten Mal mit Google Trends experimentiert. Google Trends zeigt das Suchvolumen sowie die Menge an Nachrichten zu bestimmten bei Google verzeichneten Suchbegriffen an. Leider sind zum jetzigen Zeitpunkt nur ausgewählte Suchbegriffe in der Datenbank gespeichert.

Ich dachte mir, ich füttere die Suchmaske mal mit den sechs Qualitätsmerkmalen von Software, wie sie in der Norm DIN 66272 bzw. der Reihe ISO/IEC 9126 genannt werden: Funktionalität, Zuverlässigkeit, Benutzbarkeit, Effizienz, Änderbarkeit und Übertragbarkeit. Wenn man die englischen Bezeichnungen eingibt, erhält man folgendes Ergebnis:

Qualitätsmerkmale von Software bei Google Trends Zunächst fiel mir auf, dass der Suchbegriff "usability" inzwischen weniger häufig eingegeben wird, als noch vor zwei Jahren. Die Häufigkeit der Suche nach "usability" übersteigt jedoch die des Begriffs "functionality". Der Ausdruck "maintainability" fehlt in der Grafik, weil er überhaupt keine Treffer bei Google Trends lieferte. Natürlich kann man aus dieser Statistik nicht auf die Relevanz der einzelnen Qualitätsmerkmale schließen. Insbesondere eine Einschränkung auf Software-Qualitätsmerkmale ist ja nicht möglich (oder doch?!). Aus diesem Grund habe ich auch den (wohl eher akademisch relevanten) Begriff "Software Engineering" eingegeben - mit folgendem Ergebnis:

Google Trends - Software Engineering

Die Tendenz ist klar: der Ausdruck "Software Engineering" wird seit Beginn der Aufzeichnungen immer weniger häufig eingegeben. Selbst der recht populäre Ausdruck "extreme programming" sowie der Ausdruck "requirements engineering" weisen eine sinkende Tendenz auf. Woran könnte das liegen?

Interessant ist auch (für viele aber vermutlich nicht besonders überraschend), dass ein enormer Anteil von Suchanfragen aus den genannten Bereich aus Indien getätigt werden, wie die Eingabe von "software development" sehr schön zeigt:

Google Trends - Software Development in India

Erst kürzlich war in DIE ZEIT zu lesen, in welch großem Umfang deutsche Großkonzerne ihre Software-Entwicklung nach Indien und China auslagern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass hierbei Fragen zur Usability der Software keine allzu große Rolle gespielt haben...

Kommentare

Russianger schrieb:

Google trends macht schon Spaß. Man kann da mitunter sehr interessante Ergebnisse finden. Leider hat es (noch?) nicht die gleichen interaktiven features wie google finance.

22. Juni 2006 um 09:05

Kommentar hinzufügen